Lichtoase

ASEA

Hier geht es zur Webseite: LINK ASEA


VGNÖ Berufsordnung des Verbandes

Berufsordnung des Verbandes der Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten Österreichs

Berufsgrundsatz

Die Tätigkeit des Ganzheitlichen Naturheiltherapeuten selbstständig und eigenverantwortlich als freien Beruf ausüben. Die Freiheit unserer Arbeit zu bewahren, mit Sorgfalt und dem nötigen Fachwissen arbeiten.

Preisgestaltung

Ehrlich, offen, transparent und mit Hausverstand. (Als Richtlinie sich an den Handwerkslöhnen orientieren.) Die Dienstleistungen und Produkte korrekt deklarieren. Einen angemessenen, im Voraus bekanntgegebenen Preis verlangen.

Eigenverantwortung

Nach bestem Gewissen und Wissen im Rahmen des Möglichen arbeiten. Nur Produkte und Leistungen anbieten, die zum Wohle des Kunden sind. Sich der Vorbildwirkung als Therapeut bewusst sein. Die Verantwortung für seine Tätigkeiten und für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben trägt jeder selbst.

Empfehlung

Mitglieder des Verbandes sollten eine Berufshaftpflicht- und Rechtschutzversicherung haben.

Aufklärungspflicht

Den Patienten als Partner betrachten, ihn/sie ehrlich, offen und vollständig informieren. Aufklärung über die Art und Möglichkeiten der therapeutischen Arbeit. Über das, was auf ihn/sie zukommt, Zeitaufwand, Kosten, was von ihm/ihr zur Heilung selber beigetragen werden sollte und kann. Wenn erkannt wird, dass es sinnvoll ist, eine andere Therapie oder einen anderen Therapeuten aufzusuchen, ist der Patient unverzüglich darüber zu informieren.

Schweigepflicht

Informationen an Dritte werden nur mit ausdrücklichem Einverständnis des betroffenen Patienten weitergegeben

Fairness gegenüber anderen

  1. Die traditionelle Medizin und andere Therapien als Ergänzung zur eigenen Arbeit, keinesfalls als Konkurrenz sehen.
  2. Auf Bewertungen und Verleumdungen gegenüber Therapieformen, die man nicht selber anbietet, verzichten.

Hygiene

Die Praxisräume müssen den hygienischen Anforderungen entsprechen. (Der Müllbehälter sollte nicht gerade unter der Liege sein.)

Ethische Verantwortung

Die Arbeit als Therapeut ist unabhängig von Herkunft, Glaubensbekenntnis, Geschlecht oder Stand des Patienten auszuüben.

Rechtskunde

Sich informieren, welche Tätigkeit ausgeübt werden darf. Wo im Rechtsfall Hilfe zu bekommen ist. Welche Vorschriften zu kennen sind. Welches fachliche Wissen zu erwerben ist (Seuchegesetz, Ansteckungsgefahren, usw.)