Lichtoase

ASEA

Hier geht es zur Webseite: LINK ASEA


Wissenswertes

OPC

OPC - Oligomere Procyanidine

Gesundheit aus Traubenkernen, eine spezielle Form von Flavonoiden, sind seit einigen Jahrzehnten Gegenstand der Forschung. Sie werden vor allem aus den Kernen von roten Weintrauben, der Rinde der franz. Kiefer u. aus der roten Innen-haut von Erdnüssen gewonnen. Pycnogenol, häufig auch als „Anti-Alterungsvitamin“ bezeichnet, gilt als das stärkste bisher bekannte natürliche Antioxidanz. Antioxidan-zien sollen einen natürlichen Schutz vor Alterung u. Stress darstellen, Herz-u. Gefäßkrankheiten, Krebs u. Immunschwäche vorbeugen. OPC soll ebenso einen günstigen Einfluss auf die Haut ausüben, soll Allergien, Neurodermitis, Entzündun-gen u. Asthma lindern. Freie Radikale sind unglaublich zerstörerisch. Sie schädigen unsere Zellen, was zu vorzeitiger Alterung, reduzierter Immunfunktion, Entzündung u. letztendlich degenerierter Krankheit führen kann. Unsere Grundabwehr sind antioxidante Nahrungsmittel, die bekanntesten davon sind Vitamin C u. E. Die bio-logische Aktivität von Antioxidantien ist enorm wichtig für unsere Gesundheit. OPC’s sind sehr starke antioxidante Zerstörer der Freien Radikalen. OPC’s sind die Haupt-schützer von Collagen, der Hauptgrundstein unserer Blutgefäße u. allen dazugehöri-gen Geweben wie z. B. Haut, Bänder um Gelenke u. Sehnen. OPC ist der wichtigste Vitamin C Partner. Deshalb trifft man es auch in Pflanzen, immer nur gemeinsam mit Vitamin C an. OPC ist die Abkürzung für Oligomere Pro Cyanidine ein farbloser Bitterstoff, ein sogenanntes Flavanol. Es gehört entfernt zu der Gruppe der Flavo-noide oder Bioflavonoide die nicht annähernd vergleichbare Eigenschaften haben. Durch die Verarbeitung u. lange Lagerung unserer Lebens-mittel, ist OPC aus unserem Essen fast vollständig verschwunden. Eine ausreichende Versorgung ist heute nur noch über den täglichen, nicht zu empfehlenden Konsum von 2l Rotwein od. 1kg Erdnüsse zu erreichen. Rotwein verdankt seine positiven Eigenschaften in erster Linie seinem hohen OPC Gehalt. Die meisten Nuss-Allergiker sind übrigens nicht auf Erdnüsse allergisch.

Eigenschaften:

OPC aktiviert u. verzehnfacht die Wirkung von Vitamin C. Da Vitamin C 95% unseres Stoffwechsels beeinflusst, kann man diese Erkenntnis nicht hoch genug bewerten. Aber auch die Vitamine A u. E sind in seiner Gegenwart bis zu 10x so lange aktiv.

OPC reguliert indirekt die Histaminproduktion (Entzündungs-Auslöser) u. verhindert damit eine Überreaktion (keine oder sehr abgeschwächte Reaktion). 

OPC bindet sich im Gegensatz von Vitamin C an Eiweiß, speziell an Kollagen u. Elastin. Diese beiden wichtigsten Struktureiweiße in unserem Körper werden auch vor dem vorzeitigen Abbau durch die Enzyme (Kollagenase u. Elastase) geschützt. Es ist z.B. bereits 24 Std. nach Verzehr in der Lage, die Widerstandsfähigkeit der Kapillargefäße zu verdoppeln.

OPC normalisiert indirekt (Wiederherstellung der Gefäßelastizität) die Aggregation der Blutplättchen ("Verklumpungsneigung des Blutes") u. verbessert dadurch die Fließeigenschaften.

OPC ist die derzeit mächtigste Antioxidantie, 20x so stark wie Vitamin C u. 50x so stark wie Vitamin E

OPC wird genauso schnell vom Körper aufgenommen wie Vitamin C, innerhalb Bruchteilen von Sekunden direkt über die Mundschleimhaut, den Magen u. den Dünndarm u. ist nach wenigen Minuten im Blut nachweisbar. Das ist ein Hinweis dafür, wie wichtig OPC für den Organismus von Mensch u. Tier ist.

OPC ist so klein, dass es die Bluthirn-u. Rückenmark-Schranke passieren kann, so in unser Gehirn u. Rückenmark gelangt wo es unsere wertvollen Nervenzellen vor.

Oxidation (Freie Radikal Schäden) schützen kann. (Alzheimer, Parkinson u. Multiple Sklerose, Diabetes II, Epilepsie, Senilität)                                            

OPC erreicht seine höchste Konzentration im Blut nach ca. 45 Minuten, um dann innerhalb von 72 Stunden vollständig verbraucht zu werden.

Diabetes II

Wissenschaftler starteten eine Doppelblindstudie mit 80 Teilnehmern, die an Typ-2-Diabetes litten. Die Hälfte der Patienten erhielt 100 mg OPC pro Tag, während sie gleichzeitig die Medikamente weiter nahmen, die sie von ihren Ärzten verschrieben bekommen hatten. Die anderen Teilnehmer nahmen ein Scheinmedikament ein. Nach nur 12 Wochen fanden die Wissenschaftler heraus, dass die Teilnehmer in der OPC-Gruppe deutlich niedrigere Blutzuckerwerte hatten im Vergleich zu denen der Placebogruppe. Zudem wies die OPC-Gruppe eine deutlich verbesserte endothele Funktion auf. Wenn diese richtig funktioniert, wird eine Verhärtung der Arterien dadurch vermieden, daß der innere Durchmesser der Blutgefäße weit offen u. flexi-bel gehalten wird. Auch die Bildung von Ablagerungen wird verhindert. Weiterge-hende Studien zeigen inzwischen, daß eine wirklich gute Verbesserung der Glucose- Level mit OPC-Dosen zwischen 100 u. 300mg erreicht wird.

Vorkommen:

Rotwein, Erdnüsse, wilde Brombeeren, wilde Himbeeren, Propolis, Knollen, Wurzeln, Rinden, Blättern, Blüten, u. besonders reichhaltig in den Häuten der Traubenkerne u. der Rinde der Maritimen Pinie (Kiefernart, Nadelbaum) die weltweit nur in Spanien u. Südfrankreich wächst, vor. Diese beiden Nebenprodukte der Weinanbaugebiete u. der Holzwirtschaft sind die naturschonendsten u. preis-wertesten, Rohstofflieferanten. Alle Heilkräuter (Hagebutten), Knollen (Knoblauch) u. Wurzeln (Ginseng), welche bitter (herb) schmecken oder einen bitteren Nachge-schmack haben, verdanken ihre Wirkung hauptsächlich dem wesentlich höheren OPC Gehalt. Kosten sie einmal einen kleinsten Tropfen Teebaumöl, auch da spielt der höhere OPC Anteil eine nicht unbedeutende Rolle.

Anwendung:

Üblicherweise 1mg OPC pro Pfund Körpergewicht pro Tag. Kinder u. Erwachsene unter 100 Pfund nehmen 100mg pro Tag. Viele Personen nehmen in der ersten Woche u. bei besonderem Bedarf mehr. OPC"s sind absolut sicher u. es beinhaltet keine bekannten Giftstoffe. Viele Menschen nehmen die doppelte Menge mit großem Erfolg. Enthält keine Konservierungsstoffe, Zucker, Stärke, Salz, Hefe, Weizen, Getreide, Milch, Sojaderivate, künstliche Geschmacks- oder Farbstoffe.

Indikationen:

Antiaging, entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem gegen oxydativen Stress, schütz die Muskeln, verringert Muskelverletzungen, mehr Power, erhöht die Energie während der Anstrengung, wirksamer Schutz gegen intensive-schädliche Sonnenbestrahlung, Laborversuche ergaben antivirale Eigenschaften, positiver Einfluss auf das Ausscheiden von Erbgiften, ein heilsamer Effekt auf Karies, einen heilsamen Effekt auf die sehr unangenehmen-allergischen Erscheinungen z.B. Heuschnupfen usw., ein neutralisierender Effekt auf Karzinome, allgemein entgif-tende Eigenschaften

 erhältlich

unter:  http://www.lichtoase.cc//pure-450mcg-p-4429.html?cPath=189_160

Verfasst am: 09.02.2016

Brief eines Freundes

  Brief eines Freundes Ich schreibe dir, weil ich dir sagen möchte, wie sehr du mir am Herzen liegst u....